Open post
nordseeinseln-stranduebergang

Nordseeinseln Urlaub pur

Nordseeinseln Urlaub pur. Strandübergang am Abend.

Wer die Natur liebt, salzige Luft schnuppern und sich den Wind durch die Haare wehen lassen möchte, ist mit einem Nordseeinseln Urlaub gut beraten. Die Nordseeinseln sind ein beliebtes Reiseziel, das Jahr für Jahr von Tausenden von Deutschen angesteuert wird. Dabei haben die Nordseeinseln viel zu bieten. Wer sich für einen Urlaub Nordseeinseln entscheidet, kann dort Erholung und Entspannung finden, aber auch sportlich aktiv werden.

Continue reading „Nordseeinseln Urlaub pur“

Open post
nordseeinseln_wattenmeer

Wattenmeer

Das Wattenmeer bei Ebbe. Im Jahr 2009 hat die UNESCO das Wattenmeer in das Weltnaturerbe aufgenommen.

Auch in Deutschland gibt es sie noch, die echte Wildnis. Das Wattenmeer ist seit vielen Jahrhunderten nicht durch den Menschen verändert worden und befindet sich noch heute weitgehend in seinem ursprünglichen Zustand. Das größte Wattenmeer der Welt liegt an der Nordseeküste Deutschlands, Dänemarks und der Niederlande. Rund 9.000 Quadratkilometer bestehend aus Wattflächen, Sandbänken, Dünen, Prielen und Flachwasser bilden diese einzigartige Landschaft in der Nordsee. Zahlreiche Vogelarten nennen das Wattenmeer ihr Zuhause und genießen diesen geschützten Lebensraum. Diese einzigartige Region steht zum Großteil unter Naturschutz. Der deutsche Teil gilt – wichtige Schifffahrtsrouten ausgenommen – als Nationalpark und steht damit unter Schutz. Im Jahr 2009 hat die UNESCO das Wattenmeer in das Weltnaturerbe aufgenommen. Continue reading „Wattenmeer“

Open post
Seestern im Wattenmeer

Ebbe und Flut was ist das eigentlich?

Ebbe und Flut: Wenn man bei Ebbe eine Wattwanderung unternimmt kommt so manches Tier zum Vorschein das man bei Flut nicht zu Gesicht bekommt.

Ebbe und Flut – Schwankungen des Meeresspiegels

Als Ebbe und Flut werden die regelmäßig auftretenden Schwankungen des Meeresspiegels bezeichnet. Bekannt sind Ebbe und Flut auch unter der Bezeichnung Gezeiten oder Tiden. Das Steigen des Wassers nennt man Flut, das Fallen Ebbe. Der Höhenunterschied des Wasserstands bei Ebbe und bei Flut wird als Tidenhub bezeichnet. Besonders eindrucksvoll zeigen sich die Gezeiten an den Küsten. An den Küsten führen die Gezeiten zu einem sogenannten Tidehochwasser und einem Tideniedrigwasser. Ebbe und Flut entstehen durch den Einfluss von Sonne und Mond, die aufgrund der Erdrotation unterschiedlich auf die Erde einwirken. Eine Erdumrundung dauert – bezogen auf den Mond – etwa 25 Stunden. Das bedeutet, dass die Schwankungen des Meeresspiegels etwa alle 12,5 Stunden stattfinden und Ebbe und Flut zweimal am Tag zu beobachten sind. Allerdings können sich die Auswirkungen der Gezeiten von Küste zu Küste unterscheiden, denn auch Wassertiefe und Winde nehmen Einfluss. Die Gezeiten verschieben sich aufgrund des Rhythmus von knapp 12,5 Stunden ständig. Continue reading „Ebbe und Flut was ist das eigentlich?“

Open post
fkk-badestraende

Badeparadiese für FKK-Anhänger

Unsere FKK Nordseestrände

Wohl jeder, der schon einmal bei einer Busrundreise z.B. auf Sylt oder auf Föhr dabei gewesen ist, wird vom ortskundigen Fahrer die immer gleichlautende Bemerkung darüber gehört haben, was denn FKK bedeutet: „Fiete Kumm Kieken!“ Und damit ist eigentlich schon ein Hauptproblem des völlig hüllenlosen Strandspaßes benannt: Es gibt diejenigen Menschen, für die es vollkommen normal und einfach eine Lebenseinstellung ist, Sonne, Wasser und Wind auf der nackten Haut zu spüren und sich beim Sonnenbaden an der frischen Meeresluft eine streifenlose gleichmäßige und gesunde Bräune zuzulegen. Und dann gibt es eben diejenigen, die gut „getarnt“, möglichst mit einem Feldstecher 10×50, in Dünen liegen und das „Treiben“ beobachten und im Innersten ihrer Seele natürlich das Nacktbaden als „unmoralisches Treiben“ ablehnen. Continue reading „Badeparadiese für FKK-Anhänger“

Open post
helgoland-hummer

Helgoländer Hummer

Helgoländer Hummer: Eine Delikatesse in Gefahr ?

Die Hummer (Homarus) kommen heute in zwei Arten vor: Amerikanischer Hummer und Europäischer Hummer. Das Verbreitungsgebiet des Europäischen Hummer s befindet sich im Schelf der europäischen Atlantikküste, in der Nordsee, im Mittelmeer und im westlichen Schwarzen Meer und reicht von den Lofoten im Norden bis Marokko im Süden, von den Azoren im Westen und bis nach Israel im Osten, in der Ostsee ist er nicht heimisch.
Früher gab es reiche Hummerpopulationen in der ganzen Nordsee, so auch im Helgoländer Felssockel als dem geeigneten Biotop auf dem sonst sandigen Meeresboden, dem einzige Lebensraum des Hummers in Deutschland. Hier lebt(e) der Einzelgänger in Höhlen oder Spalten der Felsenküste in einer Tiefe bis zu 60 Meter unter Wasser, die nachts zum Fressen verlassen werden.  Continue reading „Helgoländer Hummer“

Mit dem Lütten nach Föhr #3: Babytaugliche Restaurants und Cafés

Mit dem Lütten nach Föhr #3: Babytaugliche Restaurants und Cafés

Es kommt der Zeitpunkt, da weiß man ziemlich genau, ob und in welcher Weise man seinen Nachwuchs mit in ein Restaurant oder ein Café nehmen kann. Ich habe den Lütten schon ziemlich früh mitgenommen, wenn ich mich mit Freunden auf ein Stück Kuchen oder ein zweites Frühstück getroffen habe (wo das in Bremen besonders gut geht, habe ich jüngst übrigens auf LOVEBREMEN berichtet) – am Anfang war ich aber schon recht nervös, ob er es wohl länger als zehn Minuten aushalten würde. In diesem Stadium befand ich mich auch noch, als wir den ersten Urlaub zu dritt auf Föhr verbrachten. Neun Wochen war der Lütte da erst und dementsprechend befand ich mich noch im “Lernprozess”, was seine Routinen und Vorlieben betrifft.  Continue reading „Mit dem Lütten nach Föhr #3: Babytaugliche Restaurants und Cafés“

Open post
bikini-nostalgisch-606-x-79-606x675

Der Bikini wird 70 Jahre alt

Vier kleine Stoff-Dreiecke der Bikini . Noch immer und immer wieder: An allen Stränden ist der Bikini als angesagte Bademode nicht (mehr) wegzudenken, der Blick auf so viel nackte Haut ist (besonders bei den Seh-Männern) sehr beliebt.
Statistisch gesehen trägt heute jede zweite Frau einen Bikini und unbeeindruckt von saisonalen Modetrends feiert er generationenübergreifend und Jahr für Jahr ein furioses Wiedersehen auch an unseren Stränden von Nord- und Ostsee.  Continue reading „Der Bikini wird 70 Jahre alt“

Open post
kampfmittel_in_der_nordsee

Kampfmittel in der Nordsee

Die unsichtbare Gefahr unter Wasser

Seit Urzeiten haben die Menschen eine besondere Beziehung zum Meer. Dabei sind es nicht nur die praktischen Verbindungen, wie sie z.B. diejenigen haben, denen das Meer Arbeit gibt wie den Fischern, den Seeleuten, den Fischerei- und Meeresbiologen, den Arbeitern auf den Plattformen zur Erkundung und Förderung von Erdöl und Erdgas oder den Techniker auf den Offshore-Windparks.  Continue reading „Kampfmittel in der Nordsee“

Open post
moewen-fuettern-verboten-693-693x675

Die Vögel

– kein Horrorfilm von Alfred Hitchcock
sondern Tatsache auf Sylt

Obwohl in Hitchcock’s Horror-Klassiker aus dem Jahr 1963 auch große Möwenschwärme beteiligt waren, spielten dabei wohl doch die Krähen die dominierende Rolle in diesem Film.

Das könnte auf Sylt anders sein, auch wenn sich hier keine Horror-Szenarien abspielen, aber die Plage der Möwen auf der Nordsee-Insel ist real: Da werden Urlaubern und Gästen Fischbrötchen oder Kuchen aus der Hand weggeschnappt oder vor dem Biss in den Mund einfach entrissen, Kinder, die nicht auf ihr Eis aufpassen, haben plötzlich nur noch ein leere Waffel in der Hand oder ein Portion Pommes wird einem weggeschnappt und landet auf dem Gehweg – sehr zu Freude weiterer Möwen, die sofort zur Stelle sind, um sich am Verzehr der „Beute“ zu beteiligen.  Continue reading „Die Vögel“

Open post
_dsc4631

Neue Info-Stellen auf Sylt

Ende März 2016 sind neue interaktive Infoexponate auf Deutschlands nördlichster Insel eingeweiht worden. Sie bieten Wissenswertes über Schweinswale und das Sylter Walschutzgebiet, über Trauerenten sowie über das für die Insel so wichtige Thema Küstenschutz. Außerdem sind sie Teil des Besucherinformationssystems (BIS) im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Es ist ein Kooperationsprojekt des Landesbetriebes Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), des Landschaftszweckverbandes Sylt und des Erlebniszentrums Naturgewalten Sylt samt seiner Partnerverbände, das als Teilkompensation für die Sandentnahmen für die jährlichen Sandvorspülungen finanziert wird. Zehn von der Firma „NaturErleben“ aus Kiel konzipierte neue Elemente (acht Pulte und zwei Stelen) sind an verschiedenen Standorten der Sylter Westküste installiert worden. Sie werden ergänzt durch zwei Prototypen, die bereits im vergangenen Jahr aufgebaut und seitdem erfolgreich auf Tauglichkeit getestet wurden.

Posts navigation

1 2